WILD GUY VAN DE ROMERWEIDE

05-06-2003  †26-06-2016

 

Wild Guy kam als Ersthund zu Marcel und Gerdie. Eine Katze war schon im Haus. Am Anfang hat Guy viel Arbeit gegeben.  Ein Hund gibt ja einfach mehr Arbeit als eine Katze. Erziehung hat etwas gekostet. Leider war Guy ein Hund ohne Bremse, wie wir dies sagen. Das hat sich so auch gezeigt als er vom Höhe von 4 Meter runtergesprungen ist zu Marcel. So endeten wir am Karfreitag beim Tierartz. Zum Glück hatte er nur Schaden an einer der Bänder im Vorderfuss. Obwohl er so ein Urlaub verknallt hatte, dürfte er nochmal mit im Urlaub. Die Reise ging am Meer. Da musste er unbedingt versuchen das Wasser zu trinken.  Die Folgen in dem Nacht, lassen sich raten. So entschieden Marcel und Gerdie sich ohne dem Hund Urlaub zu machen. Für Guy wurde eine gute Adresse gefunden zum Urlaub. Marcel und Gerdie froh, Guy froh.

Guy hatte bei Gerdie und Marcel ein sehr liebevolles Zuhause und wurde auch immer liebevoll gefüttert.

Marcel und Gerdie, herzlichen Dank für Alles. Hoffentlich habt ihr viel Freude von alle gelernte Sachen mit Guy und könnt ihr dies jetzt benützen zur Erziehung von Bowie. Der Ersthund ist immer schwieriger.