Ike van de Romerweide hovawallaIKE VAN DE ROMERWEIDE

10-02-2004  †07-04-2013

 

Ike hat als Junghund immer bei uns gelebt, weil sich im Welpenalter herausgestellt hatte, dass Ike nicht völlig in Ordnung war. Weil die Chance ziemlich gross war, dass Ike nicht richtig alt würde, wollte wir keine Leute enttäuschen. Wir sind der Meinung dass jeder Hund richtig Hund sein muss und nicht nur schlafen soll vor dem Ofen. Jedoch Jan war völlig begeistert von Ike und wollte ihm gerne ein Zuhause bieten. Wir erklärten ihm, warum er noch bei uns lebte. Dazu hatte er eine einfache Aussage: "Man weiss nie, wie alt einen Hund wird. Man muss einfach die Zeit, die man zusammen hat, geniessen." Boyke, wie Jan ihm nannte, ist doch noch umgezogen und hat ein schönes Leben genossen zusammen mit Otje.

Als Boyke älter wurde, hat sich herausgestellt, dass er Knochenkrebs hatte. Ich hörte kurz für unserem Zwingertreffen am 7. April 2013 davon. Er konnte die Wanderung nicht mitmachen und auch die Spiele wären vielleicht zuviel für ihn, aber er würde da sein. Leider hat es nicht geklappt. Boyke hatte vorher einen Beinbruch. Er hatte soviel Schmerzen und Einschläfern war die einzige faire Lösung für Boyke. Jan und Truus, herzlichen Dank.